Die Homepage der Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V., Witten / Ruhr

Das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia

38

Ihr Domizil hat die Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V. seit 1989 auf dem unterhalb des „Schloss Steinhausen“in Witten-Bommern gelegenen Gelände der bereits im Jahre 1892 stillgelegten Zeche Theresia, einer Zeche des frühen Steinkohlebergbaus südlich der Ruhr, deren denkmalgeschützte ehemalige Betriebsgebäude zum Zwecke der musealen Nutzung saniert wurden.

37
39

Die Fahrzeugsammlung besteht mittlerweile aus 90 Lokomotiven und ca. 200 Waggons, welche zu einem großen Teil auf den Bahnhofsgleisen ausgestellt sind. So erwarten Diesel-, Elektro- und Pressluftlomotiven, Personen- und Förderwagen aus dem Bergbau, sowie zahlreiche Loren aus dem Feldbahnbereich den interessierten Besucher.

40
42

In den Austellungsräumen gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte, aber auch in die Gegenwart der Gruben- und Feldbahnen.

Zu allen Besichtigungsterminen bringt Sie die Muttenthalbahn vom Parkplatz Nachtigallstraße direkt bis in das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia und weiter bis ins benachbarte LWL Industriemuseum Zeche Nachtigall.

41

Unsere Facebookseite

Die Facebookseite kann auch ohne Anmeldung bei Facebook eingesehen werden!